Slide background

bfu Logo Schweiz

 

 

 

Die FollowMe Tandemkupplung ist im Strassenverkehr zugelassen und wird von der Beratungsstelle für Unfallverhütung empfohlen.

Auszug aus den gesetzlichen Bestimmungen für FollowMe in der Schweiz


VTS admin.ch

(Verordnung über die technischen Anforderungen an Strassenfahrzeuge)

Gesetzliche Bestimmungen in der SchweizArt. 210

5. Nachlaufteile gelten als Anhänger. Nachlaufteile sind:

a. schwenkbar angekuppelte Rahmenkonstruktionen mit einem oder zwei Rädern, die mit Pedalen, Sitzgelegenheit und einer Festhalteeinrichtung ausgerüstet sind;

b. für Kinder vorgesehene Fahrräder, die mit angehobenem oder demontiertem Vorderrad mittels einer betriebssicheren Verbindungseinrichtung am Zugfahrzeug angehängt sind; oder

c.593 Behindertenfahrstühle, die mittels einer betriebssicheren Verbindungseinrichtung am Zugfahrzeug angehängt sind.594

VRV admin.ch

(Verkehrsregelnverordnung)

Art. 63193 Mitfahren auf Motorrädern und Fahrrädern
(Art. 30 Abs. 1 SVG)

1. Mitfahrer auf Motorrädern, motorradähnlichen Leicht-, Klein- und dreirädrigen Motorfahrzeugen haben rittlings zu sitzen und müssen Trittbretter oder Fussrasten benutzen können. Ein Kind unter sieben Jahren darf nur auf einem durch die Zulassungsbehörde bewilligten Kindersitz mitgeführt werden.

2. Im Seitenwagen von Motorrädern dürfen nur so viele Personen mitgeführt werden, als Plätze bewilligt sind. Auf Anhängern von Motorrädern dürfen keine Personen befördert werden.

3. Fahrradfahrer über 16 Jahre dürfen mitführen:
a. auf mehrplätzigen Fahrrädern so viele Personen, wie zusätzliche Pedalpaare vorhanden sind; Kinder dürfen nur mitgeführt werden, wenn sie die Pedale sitzend treten können;

b. auf einem Nachlaufteil gemäss Artikel 210 Absatz 5 VTS194 an ein- und zweiplätzigen Fahrrädern ein Kind, wenn es die Pedale sitzend treten kann, oder eine behinderte Person im Invalidenfahrstuhl;

c. auf einem speziell eingerichteten Fahrrad bzw. einer speziellen Fahrrad-/ Invalidenfahrstuhlkombination eine behinderte Person; oder

d. auf einem Fahrradanhänger mit geschützten Sitzen an ein- und zweiplätzigen Fahrrädern höchstens zwei Kinder.

191 Fassung gemäss Ziff. I der V vom 14. Okt. 2009, in Kraft seit 1. April 2010 (AS 2009 5701).
192 Aufgehoben durch Ziff. I der V vom 17. Aug. 2005, mit Wirkung seit 1. März 2006 (AS 2005 4487).
193 Fassung gemäss Ziff. I der V vom 17. Aug. 2005, in Kraft seit 1. März 2006 (AS 2005 4487).
194 SR 741.41

Comments are closed.